*
top
thyrnau.jpg kellberg.jpg
Menu
Menu
2017 2017
2016 2016
2015 2015
2014 2014
2013 2013
2012 2012
bis 2011 bis 2011

Archiv des Wirtschaftskreises Thyrnau-Kellberg 2012

 

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

 

Wirtschaftskreis unter neuer Führung - Prof. Dr. Peter Kleinschmidt neuer Vorsitzender

 
Seit 1999 gibt es in der Gemeinde Thyrnau als sehr aktiven Verein den Wirtschaftskreis Thyrnau-Kellberg. Mit seinen derzeit 70 Mitgliedsfirmen der verschiedensten Branchen und durch die verschiedenen Aktionen ist dieser Wirtschaftskreis neben den Vereinen längst eine tragende Säule im pulsierenden Leben der Gemeinde Thyrnau. Treibende Kräfte waren dabei immer die bisherigen Vorsitzenden Ewald Weingartner und Hermann Fisch mit den jeweiligen Vorstandsmitgliedern, ab sofort steht nun Gemeinderat Prof. Dr. Peter Kleinschmidt an der Spitze dieses Wirtschaftskreises. Bei der letzten Versammlung wurde er als Nachfolger von Hermann Fisch, der dieses Amt acht Jahre lang mit großem Engagement ausübte, zum neuen Vorsitzenden gewählt. Zu seinem Stellvertreter wählten die anwesenden Mitglieder als Nachfolger von Max Sammer Steffen Kreis, neuer Schatzmeister ist Alfons Praml, seine Kasse werden künftig Andreas Wollinger und Thomas Schiermeier prüfen und alles Schriftliche wird Anita Wollinger als Schriftführerin erledigen. Diese Vorstandschaft werden schließlich noch Rudi Andorfer, Rüdiger Brandstetter, Petra Grinninger, Alex Haller, Johanna Harant, Gemeinderat Roland Zeindl und Bürgermeister Eduard Moser als Beisitzer unterstützen.


Bürgermeister Eduard Moser (l.) und Vorsitzender Prof. Dr. Peter Kleinschmidt (v.r.) bedankten
sich bei den bisherigen Vorsitzenden des Wirtschaftskreises, Max Sammer und Hermann
Fisch, für deren jahrelanges Engagement an der Spitze dieses Vereins.

 

Mit gleichem Elan wie bisher wird der Wirtschaftskreis auch weiterhin das Geschehen in der Gemeinde beleben, das war sofort zu spüren, als Vorsitzender Peter Kleinschmidt einen Ausblick auf künftige Aktionen dieses Unternehmerkreises gab. Allerdings hatte er zunächst einen kleinen Wermutstropfen für die Mitglieder: Aus Zeitgründen, so bedauerte er dabei, werde es in diesem Jahr leider keinen Adventsmarkt geben. Dafür aber, so versicherte er gleichzeitig, soll wieder der Nikolaus Einzug halten. Für den Termin einigten sich die Mitglieder auf Freitag, 7. Dezember, um 17 Uhr. Die Kinder aus Thyrnau und Kellberg können zu diesem Zeitpunkt vor dem Kloster Thyrnau auf den Nikolaus warten, bis er mit der Kutsche und den begleitenden Engeln Einzug halten wird. Anschließend wird sich der Zug in Richtung Pfarrkirche bewegen und dann sollen die Kinder nach einer kleinen Feier in der Kirche auf dem Kirchenplatz wieder mit Süßem beschenkt werden. Außerdem, so wurde weiter beschlossen, soll für die Kinder auch noch Kinderpunsch und für die Erwachsenen Glühwein ausgeschenkt werden.

Für die Zeit des Advents und Weihnachten sollen in den beiden Ortschaften Thyrnau und Kellberg an den Laternen der Ortsdurchfahrten als Weihnachtsbeleuchtung wieder die leuchtenden Weihnachssterne angebracht werden, auch darüber waren sich die Mitglieder auf Vorschlag von Peter Kleinschmidt einig. Insgesamt, so erklärte der Vorsitzende, würden dazu bereits 50 Weihnachtssterne zur Verfügung stehen, nachdem der Wirtschaftskreis zuletzt nochmals 23 Sterne hinzugekauft und damit gesponsert habe.

Der Wirtschaftskreis Thyrnau-Kellberg wird sich im kommenden März auf Vorschlag von Peter Kleinschmidt erstmals an der Ausbildungsmesse in der Passauer Dreiländerhalle beteiligen, auch darauf einigten sich die Mitglieder noch nach kurzer Diskussion. Mit diesem Auftritt, so Kleinschmidt, sollen Thyrnauer und Kellberger Firmen, die noch Auszubildende suchen, ein Forum bekommen, um sich bei dieser Messe bei den einen Ausbildungsplatz suchenden jugendlichen Messebesuchern im direkten Kontakt vorstellen zu können. Im Übrigen soll nebenbei auch noch das breite Spektrum der gemeindlichen Betriebe vorgestellt werden.

Neben diesen nächsten Aktionen, so blickte der neu gewählte Vorsitzende in die Zukunft, sollten den Mitgliedern auch wieder Vorträge und Infoveranstaltungen, z.B. über Unternehmensnachfolge, Finanzierung oder Erbnachfolge, angeboten werden.

Abschließend würdigte Bürgermeister Eduard Moser den Wirtschaftskreis für die zahlreichen Aktionen wie Adventsmärkte, Nikolaus- oder Osteraktionen.
Bericht u. Foto: Franz Stangl

 


 

07.12.2012 - Nikolaus-Einzug in Thyrnau


Am Freitag, den 7.12.2012, um 17 Uhr, trafen sich die Kinder der beiden Gemeindekindergärten und Schulkinder mit Ihren Eltern am Vorplatz des Klosters. Dort warteten sie auf den Heiligen Nikolaus und eine Schar Engel, die sie in die Pfarrkirche begleiteten. Nach einer kurzen Andacht, bei der auch über den religiösen Ursprung des Heiligen Nikolaus erzählt wurde, verteilten die Engel an alle Kinder kleine Geschenke. Auf dem Vorplatz der Kirche gab es außerdem vom Wirtschaftskreis kostenlos Glühwein, Kinderpunsch und Lebkuchen.

 

Copyright
© Copyright 2018 by Wirtschaftskreis Thyrnau-Kellberg e. V.
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail